Photovoltaik Osttirol

Anras

Share Button

Anras

Anras

Anras liegt auf der Pustertaler Höhenstrasse

Anras ist das idyllische Dorf im Pustertaler Oberland von Osttirol zwischen Lienz und Sillian. Das Dorf Anras liegt auf 1.200m Seehöhe zwischen den Gemeinden Abfaltersbach und Assling. Die Einwohneranzahl der Gemeinde Anras beträgt 1.200 Personen (Stand 2008).

Anras und Photovoltaik

Durch das RMO wurde bereits dargelegt, was eigentlich viele schon vermutet haben, gewusst haben und auch verspürt haben – die  Sonneneinstrahlung bei Anras ist tatsächlich höher und auch öfter bedingt durch die Berglage. Speziell im Winter ist dies deutlich merkbar – die Wohnhäuser in Anras werden dann sogar unterm Tag zum Nulltarif aufgeheizt!

D.h., es muß nicht immer ein Bach mit bestem Trinkwasser abgeleitet, in ein Rohr gepresst und als Druckstrahl für eine Turbine verwendet werden. Durch diese Art der Energienutzung profitieren dann nur einige wenige. Vielmehr kann diese Technik der Natur schaden, weil wertvolles Quellwasser bzw. reinstes Trinkwasser  nicht mehr dort ankommt, wo es auch gebraucht wird. Das Bachbett trocknet aus. Die Natur leidet durch die einseitige Ausbeutung der Bodenschätze.

Generell ist aber die Erzeugung von elektrischer Leistung nicht abzulehnen, da diese Energieform relativ einfach wieder in Wirkarbeit umgewandelt werden kann. Technisch ist bereits die Erzeugung elektrischer Energie rein durch die Nutzung der solaren Strahlung unserer Sonne sehr weit entwickelt. So wird bereits mit einer Photovoltaikanalge die Sonnenenergie mit einem Wirkungsgrad bis zu 16% ausgereizt.

Anras Volksschule PV-Anlage

Anras Volksschule PV-Anlage

Damit hat Anras einen Vorteil: viel Sonne – viel kostenlose Energie. Deshalb wurde auch 2013 in Anras durch die Gemeinderäte unter Leitung von Bürgermeister Andreas Goller nach vielen Besprechungen beschlossen, auf dem Dach der Volksschule Anras eine 20kWp Photovoltaikanlage durch die Firma OTAenergy zu errichten. Die Erträge geben bereits den Zustimmenden Recht.

Viele Gemeindebürger errichten bereits selber ihren eigenen Stromgenerator mittels PV-Anlage – der Treibstoff solare Energie ist ja kostenlos!

Zu Fragen oder fachlicher Auskunft verwenden Sie einfach unser Kontaktfomular, oder senden Ihre Anfrage direkt an office@otaenergy.com.

 

 

Schreibe einen Kommentar